Beiträge von Alessio2000

    Nicht vergessen: Einsendeschluss ist am kommenden Montag, den 10. Dezember 2018, also falls ihr euer WarGear noch nicht gebaut habt, solltet ihr dies spätestens dieses Wochenende machen.
    (Falls ich eurer WarGear bereits im Vorraus auf Regelkonformität überprüfen soll, damit ihr noch Kleinigkeiten ändern könnt, solltet ihr es mir spätestens Samstag zuschicken)


    Ich hab bis jetzt erst eine Anmeldung und ein WarGear bekommen, ich hoffe es folgen bis Montag noch mindestens 5, damit das Turner stattfinden wird.


    Ich freue mich über euere Anmeldungen!


    Anmeldungen nur über E-Mail!



    Am Samstag, den 15. Dezember 2018, finde das erste WarGear Kit Turnier auf MyPlayPlanet statt.


    Bei diesem Event, welches einer Fight-Night ähnelt, könnt ihr nur in WarGears teilnehmen, welche mit dem WarGear Kit (Kanonen, Designs und Brücken, welche jeder verwenden kann, um damit einfach ein WarGear zu bauen) gebaut wurden.


    Das Turnier findet am Nachmittag vom Samstag, den 15. Dezember auf dem Event-Server von MyPlayPlanet statt.


    Da es nicht notwendig ist, Kanonen zu bauen, haben auch weniger erfahrene Spieler und Teams eine gute Chance, bei dem Turnier weit zu kommen.


    Falls ihr Interesse habt, mitzumachen, müsst ihr euch umbedingt das Regelwerk durchlesen!


    Alle nötigen Infos gibt es im Ankündigungsvideo:


    Download des Regelwerks:
    http://www.mediafire.com/file/…ar_Kit_Regelwerk_V1-1.pdf


    Download vom WarGear Kit:
    http://www.mediafire.com/file/…ejac7ceo1/WarGear+Kit.zip


    Alle Infos zum WarGear Kit:


    Bei Fragen könnt ihr mich gerne ansprechen oder diese hier stellen. Anmeldungen bitte nur per E-Mail.

    Ich hoffe, dass viele von euch Lust haben mitzumachen!

    Vorstellung des Parks - Teil 3: Rafting

    Hier stelle ich euch die neusten Attraktionen im Park vor, alle älteren gibt es im ersten Beitrag!

    Rafting


    Die zweite und neue Wasserbahn des Parks, das Rafting, befindet sich im hintersten Teil des Parks bei dem Dive Coaster.
    Um zum Eingang zu gelangen, muss man bei der Gyro Swing links abbiegen und dem Weg neben Taurus folgen, welche einem genau in Richtung des Raftings bringt. Hinter dem Dive Coaster muss man sich für den rechten Weg bei der Gabelung entscheiden und man kann nun dem Weg bis zum Ende folgen, welcher direkt vor der Station endet. In diese kann man rein gehen und bis nach vorne laufen.



    Ist man nun eingestiegen nachdem sich sich das Gate geöffnet hat und hat den Startknopf gedrückt, fährt man automatisch geradeaus los. Daraufhin muss man selbst steuern, um die restliche Strecke zu bewältigen, welche durch Höhlen, an Wasserfällen vorbei und auch durch einen großen Baumstumpf führt.
    Hat man das Ende erreicht, fährt man in die am tiefsten Punkt liegende Station, wo man aus dem Boot aussteigt und die Station durch den Ausgang verlässt. Das Boot wird automatisch wieder zum Start gebracht.



    Bei befolgen der Regeln funktioniert das Rafting komplett im Automatikbetrieb, wobei mehrere Boote auf der Strecke sein können.


    Im Gegensatz zu den anderen Attraktionen ist es hier erlaubt und auch notwendig, selbst zu steuern. Die Geschwindigkeit kann man dadurch also selbst regulieren.



    Das war die Vorstellung der neusten Attraktion im Park.


    Ein Darkride Coaster, sowie ein vollthematisierter Darkride sind noch im Bau.

    Vorstellung des Parks - Teil 2: Dive Coaster, Family Coaster, Family Drop Tower & Frisbee

    Hier stelle ich euch die neusten Attraktionen im Park vor, alle älteren gibt es im ersten Beitrag!

    Dive Coaster

    Typ: Dive Coaster
    Hersteller: B&M
    Drop: 48 Meter
    Inversionen: 3


    Der rot orange Dive Coaster befindet sich am hinteren Ende des Parks, man erreicht ihn, wenn man dem Weg folgt, welcher an dem Höhleneingang bei der Wildwasserbahn vorbeiführt. Die Queue führt durch eine kurze Höhle, woraufhin man auch direkt die Station betritt. Diese ist allgemein anders aufgebaut als die der anderen Bahnen, da sie mit Wasser funktioniert und resultierend weniger störanfällig ist.
    Ist man nun eingestiegen und hat den Startknopf gedrückt, fährt man direkt den Lifthill nach oben. Am Scheitelpunkt durchfährt man eine Rechtskurve und kommt für wenige Sekunden am Drop zum stehen, wo man kurz einen Blick über das umliegende Gebiet hat. Löst die Haltebremse, fährt man den 48 Meter hohen 90 Grad steilen Drop hinunter in einen Tunnel. Aus dem Tunnel heraus fährt man durch den ersten Überschlag der Bahn, einen Immelmann, worauf eine rechts Helix, welche teilweise durch einen Tunnel führt, folgt. Danach erreicht man die Zwischenbremse der Bahn, woraufhin ein zweiter Drop folgt. Man Fährt zunächst durch die lange SplashZone, welche sich durch einen Großteil des Sees zieht. Man verlässt den See über einen kleinen Hill gefolgt von der zweiten Inversion, einer Zero-G Roll, woraufhin man durch den Looping des Launchcoasters fährt. Nach einem weiteren kleinen Hill und einer Rechtskurve fährt man durch den dritten und letzten Überschlag, eine weitere Zero-G Roll, diese verlässt man durch eine Rechtskurve und wird auf der Schlussbremse gestoppt. Nach einer 180 Grad Linkskurve endet die Fahrt daraufhin wieder in der Station.


    Bei befolgen der Regeln fährt die Bahn komplett im Automatikbetrieb, wobei mehrere Wagen auf der Strecke sein können, außerdem hat die Bahn auch eine funktionierende Schlussbremse, auf welcher maximal 2 Wagen warten können.


    Family Coaster

    Hersteller: Gerstlauer
    Typ: Family Coaster
    Höhenunterschied: 19 Meter
    Special: Lifthill & Launch


    Der Family Coaster befindet sich im Zentrum des Parks, direkt am Eingang. Man betritt die Station durch die Queue Line, welche erst outdoor lang führt, aber dann in das Gebäude mündet. Dort erklimmt man die 2. Etage und kann wenn sich das Tor öffnet einsteigen und losfahren, wenn man auf den Knopf gedrückt hat. Man fährt zunächst langsam durch eine lange Linkskurve, erhöht über den normalen Weg. Danach fährt man direkt in den First Drop der Bahn, welcher durch das Gebäude führt und der Eindruck erweckt wird, dass dieses gerade zusammenbricht. Man verlässt das Gebäude und fährt in einen Tunnel durch eine Rechtskurve und über einen kleinen Airtime hill, daraufhin fährt man direkt auf den Lifthill der Bahn. Dieser bringt einen wieder hoch und man fährt langsam durch eine lange Linkskurve nach Verlassen des Liftes. Darauf folgt der Katapultstart, welcher den Wagen auf die maximale Geschwindigkeit beschleunigt. Man verlässt den Launch durch eine Linkskurve, gefolgt von einer Rechtskurve, wo man den höchsten Punkt der Strecke erreicht. (14 Meter über dem Boden) Daraufhin fährt man durch einen Helix und nimmt wieder Geschwindigkeit auf, dieser führt um den Lift des Family Boomerangs herum. Man durchführt danach einen kleinen Hill und auf ein gerades Stück durch die Holzachterbahn durch folgt noch ein abschließender Helix, woraufhin man in die Schlussbremse einfährt und langsam zurück zur Station fährt, wo man die Bahn durch den Ausgang verlassen kann.


    Die Bahn hat in die Queue und auch während der Fahrt eine weitreichende Thematisierung.



    Family Drop Tower

    Dabei handelt es sich um einen Familienfreundlichen Freifallturm. Dieser befindet sich im Zentrum des Parks und bietet pro Fahrt Platz für bis zu 4 Personen. Man wird drei man nach oben beschleunigt, woraufhin je ein Fall folgt.



    Gyro Swing / Frisbee

    Dies ist die einzige Attraktion im Park, welche nicht richtig fahrbar ist. Es handelt sich um eine Gyro Swing von Intamin. Dieser Swing Ride befindet sich direkt bei dem Lifthill des Dive Coasters am Wasser und bietet außerdem Feuer und Wasser Effekte.



    Das war die Vorstellung der 4 neusten Attraktionen des Freizeitparks.


    Aktuell ist noch ein Darkride Coaster im Bau, wozu bei Fertigstellung natürlich auch eine Vorstellung folgt.

    Project: Family Coaster



    Baustellenupdate #3



    -Schienenschluss
    -Stationsrohbau
    -befahrbare Strecke
    -angefangene Thematisierung
    -angefangene Redstonetechnik
    -Thematisierung (Strecke)
    -Terraforming
    -Stützen
    -Stationstechnik


    Neu:
    -Stationstechnik (Einzugbetrieb)
    -Station
    -Queue
    -Thematisierung (Strecke)



    To Do:
    -Thematisierung (Station, Queue)


    Der neue Coaster ist fast fertig und eröffnet demnächst!



    Project: Family Coaster


    Baustellenupdate #2



    -Schienenschluss
    -Stationsrohbau
    -befahrbare Strecke
    -angefangene Thematisierung
    -angefangene Redstonetechnik


    Neu:
    -Thematisierung (Strecke)
    -Terraforming
    -Stützen
    -Stationstechnik (unfertig)



    To Do:



    -Thematisierung (Station)
    -Stationstechnik
    -Station



    PS: Es ist echt nervig, dass man nur noch 1 MB große Bilder hochladen darf.


    @_Egil_ Danke, wenn ich was brauche sag ich bescheid.

    Project: Dive Coaster

    Baustellenupdate #3: Fertigstellung


    Auch wenn der Coaster schon seit Ende Oktober komplett fertig ist, kommt nun endlich das letzte Baustellenupdate!


    -Station inklusive Redstonetechnik, etc. komplett fertig und funktionsfähig
    -Alle Haltebremsen und Blockbereiche installiert
    -Schlussbremse kann als Blockbereich genutzt werden (2 Wagen können dort stehen und warten, bis die Station frei ist)
    -getrennter Ein- und Ausstieg
    -neuartiges Stationskonzept (userfreundlicher und buggunanfälliger)
    -Schaltzentrale in der Station
    -Thematisierung
    -Terraforming
    -Erschließung durch einen Weg
    -Ein- und Ausgang


    Der Dive Coaster ist komplett fertiggestellt und wenn man ihn wie vorgeschrieben nutzt, funktioniert er komplett autark. Durch Blockbereiche können mehrere Wagen gleichzeitig auf der Strecke fahren. Um zur Station zu gelangen, muss man nur dem Weg folgen, welcher neben der Station des Family Boomerangs entlangführt.