Beiträge von MrCreativeIV

    Huhu,


    sieht sehr, sehr gut aus! Bin schon auf das Video gespannt. :D
    Einen Kampf zu starten ist eine mega Idee, das sollten wir auf jeden Fall machen.
    Was einen Termin angeht, kann ich von unserer Seite leider noch nichts sagen, weil wir bis April tief in der Klausurenphase stecken. Das ist nicht so optimal, ärgert mich auch gerade. Aber im Frühjahr wollen wir mit WarShips dann auch voll durchstarten.


    Glückwunsch zu über 1.000 Abso und nette Grüße :thumbup:


    @TherasII
    Bei MCIV bitte alles groß schreiben, Merci :whistling:

    Obwohl ich nicht der große Schreiber bin habe ich mich nun doch entschlossen etwas zu diesem Thema beizutragen.


    Hier entsteht eine Diskussion, die weder zielführend ist noch in diesen Thread gehört. Deshalb versuche ich mal einen Schlussstrich zu ziehen.


    Was das Thema WarGears betrifft hat jeder ein anderes Verständnis von Taktik, Optik, Planung und von der Grundidee, die von den WarGears ausgeht. Deshalb sind die Ansichten von Theras, manu sowie anderer WG-Bauer in Bezug auf das Verständnis von Taktik und Technik der WarGears absolut nachvollziehbar. Doch lange Zeit wurden die Meinungen der anderen, großen Gruppe, die sich nicht so intensiv mit WarGears beschäftigt, nicht in den Entwicklungsprozess der WGs aufgenommen. Infolgedessen wurden WGs unattraktiv und viele Bauer haben sich still und leise aus dem Geschäft zurückgezogen. Das alles heißt nicht, dass es schlecht ist, WarGears mit starken Kanonen zu bauen. Jedoch ist es für einen Großteil der Leute nicht mehr ansprechend. Dementsprechend muss sich zugunsten der Mehrheit etwas ändern.




    Ich sehe, dass die hier geführte Diskussion in der Frage nach dem zeitlichen Aufwand für die Entwicklung der Kanonen fundiert ist. Dieser Aspekt stellt nur ein Punkt der gesamten Problematik dar. Ich möchte euch hier mal ein kleine Zusammenfassung darlegen:


    1. Durch zunehmend stärkere Panzerung ist es nur bedingt möglich, auf Sicht zu feuern. Dadurch geht ein großes taktisches Potential verloren.


    2. Es gibt nur noch ein einziges taktisches Mittel, das zielführend ist: Die absolute Vernichtung des gegnerischen WarGears in schnellstmöglicher Zeit. Da dies das einzig verbleibende Mittel zum Sieg ist, kann man hier meines Erachtens nach nicht mehr von Taktik sprechen, denn eine Taktik müsste auf jeden Gegner individuell zugeschnitten sein. Das ist hier nicht der Fall. Es gibt natürlich Leute, die genügend taktische Vielfalt in der Kanonenentwicklung sehen. Doch kluge Wahl, Bauart und Platzierung der Kanonen sollten mMn nicht der einzige Inhalt der WarGears sein. Aber genau das ist es (wenn ich den Bow-Fight mal auslasse ;) ).


    3. Die Erforschung von noch stärkeren Kanonen ist sinnfrei, denn es gibt bereits Kanonen, die mit einem Schuss ein komplettes WarGear samt Panzerung durchschlagen. Das ist so als würde ich eine Bombe bauen wollen, obwohl ich bereits über eine verfüge, deren Detonation die gesamte Welt zerstört.


    4.Um der zunehmenden Stärke der Kanonen entgegenzuwirken, müsste die Dicke der Panzerung erweitert werden, was nicht nur zur langfristigen Verunstaltung der WGs führen würde, sondern gleichzeitig auch den Kosten-Nutzen-Faktor der neu entwickelten Kanonen in Frage stellt und somit auch dem Letzten aufzeigen müsste, dass nur eine Begrenzung der Kanonen Abhilfe für die Problematik schaffen kann.


    5.Ein WarGear verliert schnell an Aktualität.


    6.Und zu guter Letzt die hier angeführte Thematik: Die wenigsten können oder wollen (Aufgrund von 5.) eine nicht unerhebliche Zahl von Stunden in Kanonenforschung investieren um ständig in der Pflicht stehen zu müssen, immer das "Aktuellste" zu haben.




    Hierbei muss ich aber noch anmerken, dass es bereits Publik-Kanonen gibt, die schon erheblichen Schaden anrichten. Bevor jetzt jemand diesen Satz aus dem Zusammenhang reißt soll gesagt sein, dass diese Kanonen (logischerweise) immer den Spitzenkanonen hinterherhinken. Zumal wären diese auch nur dann sinnvoll, wenn sich in absehbarer Zeit nichts an der Panzerung ändern würde.


    Und nun noch ein paar Worte zu einem anderen Thema: Wir haben nie jemanden hintergangen, im Gegenteil, wir kommunizieren noch immer mit den Mitgliedern des Serverteams und haben mit allen ein sehr gutes Verhältnis. Ich weiß also nicht was dein Problem ist, fly4lol. Ein Großteil der Leute auf dem Server ist mit der gegenwärtigen Entwicklung der WGs offensichtlich zufrieden. Das ist auch kein Wunder, denn ein unzufriedener User hätte keinen Grund auf einem WarGear-Server "abzuhängen". Weiterhin hörte ich jetzt schon öfters dass User, die kein besonders starkes WarGear bauen, sowohl via z.B. YouTube als auch auf dem Server von anderen ausgelacht (Sofern das über's Internet möglich ist :D ) werden, was ich natürlich sehr schade finde. Da ich nur die zufriedene Meinung des Servers kenne entschloss ich mich ein Video hochzuladen, um mir ein zweites Bild zu den Interessen der Leute zu machen, was wegweisend für den zukünftigen Weg sein sollte.


    Bitte fahrt euch nicht an einem Thema fest, das von individuellen Meinungen dominiert wird. So eine Diskussion kann man bis ins Unendliche weiterführen.


    Beste Grüße
    Antho