Release Notes - 25.04.2020


  • https://cdn.discordapp.com/attachments/835922268613378128/835922465271971861/Bau-Update1.jpg

    Bau-Update 25.04.2021


    Ab heute ist ein neues Update draußen, welches hauptsächlich Neuerungen auf dem Bau-Server bringt.


    1. Neuerung: Custom-Dummys

    Ab sofort habt ihr im "DummyGUI" einen neuen Bereich. Unter den Dummy-Einstellungen (Tier, Typ, Richtung) werden nun eure eigenen Dummys aufgelistet, welche ihr auswählen und dann pasten könnt. Ebenso könnt ihr über die Holzaxt im GUI direkt einen Dummy mit den Einstellungen abspeichern. Klickt ihr auf die Axt erscheinen Partikel um die einzuspeichernde Region. Mit einem Klick auf "Einspeichern" im Chat könnt ihr den Namen eingeben und schon ist euer eigener Dummy gespeichert. Unter dem Reiter "Dummys verwalten" könnt ihr diese dann umbenennen, als Favoriten markieren (orangene Wolle), löschen etc.


    2. Neuerung: Dummy-Editor

    Alte WGW Spieler werden dieses Tool vielleicht wiedererkennen. im "DummyGUI" befindet sich nun noch der Editor (Werkbank). Hier könnt ihr für jedes Tier einen Schild-Dummy erstellen, ohne viel WorldEdit zu benutzen. Der Editor bringt viele Standardschilde wie ein Massiv-, Sand- oder Artischild und noch weitere mit. Ihr könnt diese Schildtypen an 7 unterschiedlichen Positionen anbringen und somit einen Dummy bauen, der euren schlimmsten Gegner darstellt.

    Ihr könnt die einzelnen Schildtypen überlagern indem ihr euch den Dummy einfach mehrfach anzeigen lasst.

    Im Editor ist ebenfalls das Abspeichern, wie oben beschrieben, mit integriert!


    3. Neuerung: Custom GUI und Custom Scoreboard

    Mit /scoreboard editor und /gui editor könnt ihr jeweils euer Scoreboard bzw. euer GUI nun so einstellen wie ihr es wollt.


    4. Neuerung: Kanonen-Simulator

    Der Kanonen-Simulator unterstützt nun auch Verschiebungen nach y und bietet bei den Einstellungen nun eine pixelweise Verschiebung an (Pfeile nach oben/unten). Ebenso sind die Kanonen-Simulator Blöcke nun per Redstone aktivierbar!


    5. Neuerung: Richtungen von Schematics

    Ab sofort wird die Richtung einer Schemtic nicht mehr im Namen benötigt. Beim einspeichern einer Schematic wird diese automatisch berechnet(Relative Position von der Mitte der kopierten Region zum Kopierpunkt). Somit müsst ihr den Namen nicht mehr manuell angeben. Sollte es Änderungen an der Schematic geben, könnt ihr in der Schematic-Info Seite die Richtung neu berechnen lassen.