[Vorstellung] Freizeitpark - Survival [6 Achterbahnen, 2 Wildwasserbahnen]

  • Willkommen zu der Vorstellung des Freizeitparks auf dem MyPlayPlanet Survival Server!


    Im Park gibt es aktuell vier Achterbahnen & eine Wildwasserbahn.


    Er befindet sich nahe am Spawn und ist zu Fuß leicht erreichbar.



    Der Tunnelzugang befindet sich ungefähr bei den Koordinaten 0 200. Von dort aus kann man den Tunnel nehmen, der einen direkt zum Park führt.



    Hier hab ich das alles mal auf der Dynmap eingezeichnet:



    Alle Attraktionen kann man jeder Zeit benutzen und funktionieren komplett automatisch. Aktuell sind alle kostenlos, allerdings ist es möglich, dass bald pro Fahrt ein geringer Betrag in Planets gefordert wird.


    Alles kann wie bereits geschrieben alleine benutzt werden, allerdings müssen alle Schilder & Regeln natürlich befolgt werden, da sonst das Nutzen zu Bugs & Problemen führt und dadurch andere Spiele die Attraktionen nicht mehr nutzen können.


    Einige Standartregeln:
    Nie selbst steuern / fahren!
    Erst aussteigen wenn man am Ende angekommen ist und komplett steht!
    Den beschilderten Eingang & Ausgang nutzen!
    Keine anderen Fahrer aufhalten!
    Nie während der Fahrt aussteigen!
    Regeln beachten & befolgen!
    Schilder lesen!
    Zum Starten der Fahrt den "Abfahrtsknopf" (rot) drücken!
    Erst einsteigen, wenn sich das Tor öffnet! (vollautomatisch)


    Nachfolgend werde ich alle Attraktionen vorstellen:



    Taurus


    Holzachterbahn:


    Fakten:


    Hersteller: Intamin
    Typ: PreFab
    Höhe: 63 Meter
    Drop: 65 Meter
    Länge: ca. 1500 Meter
    Fahrzeit: 2:41 min
    Wagen: 3 Carts, max. 1ner auf der Strecke bei Betrieb ohne Operator


    Die Bahn zieht sich komplett durch den Park und noch heraus. Die aufwendigste und längste Bahn von allen Attraktionen.


    Taurus besticht durch den hohen Drop und vieler starker Ejector-Airtimehügel.


    Die Station von Taurus befindet sich direkt rechts hinter dem Eingang.





    Wildwasserbahn


    -eine Abfahrt
    -Aufzug
    -Darkridepart


    Die Wildwasserbahn startet mit einer Rückwärtsfahrt. Danach gehts es auf den Senkrechtaufzug hinauf. Von dort aus fährt man eine kurvige Wildwasserstrecke hinab, welche in den Main Drop hinunterführt, der in den See endet. Man durchfährt darauf eine imposante Höhle und kommt dann am Aussteigepunkt an, wo man zu Fuß durch eine weitere Höhle die Wasserbahn verlässt.


    Boote: 3


    Sobald der Aufzug wieder unten ist, kann das nächste Boot starten, was eine maximale Kapazität hervorruft.


    Die Station der Wildwasserbahn befindet sich direkt gegenüber des Eingangs, wenn man dem Weg folgt.



    Family Boomerang


    Hersteller: Vekoma
    Besonderheit: Vorwärts- & Rückwärtsfahrt


    Wagen: 1


    Der Vekoma Family Boomerang zieht den Mitfahrer langsam rückwärts aus der Station auf den Lifthill hinauf. Wird die maximale Höhe erreicht fährt man den Lifthill/Drop durch die Station hinunter und fährt durch einen Helix gefolgt von einem kleinen Airtimehill. Danach fährt man durch einen Tunnel mit Kurve und einen weiteren Airtimehill. Darauf fährt man auf die Halfpipe, kommt am ende zum stehen und fährt die Strecke andersrum wieder komplett zurück. Nachdem die Strecke absolviert wurde fährt man langsam durch die Station ein kleines Stück den Lifthill wieder empor, dreht wieder um und man kommt langsam wieder zum stehen. Daraufhin kann man die Station verlassen und der nächste kann einsteigen.


    Die Station befindet sich links vom Eingang aus.




    Launch Coaster


    Hersteller: Mack Rides
    Typ: Mega Coaster
    Wagen: 4
    Inversionen (Überschläge): 7


    Der Launch Coaster kann durch den Tunneleingang links von der Wildwasserbahn Station erreicht werden.


    Durch ein imposantes Höhlensystem erreicht man die Station. Dort kann man in den Cart einsteigen und man fährt langsam in den Launchtunnel. Dort verharrt man einige Momente bis die auf ein zukommenden Lichtkreise sich aktivieren. Kurz danach erreicht man in kurzer Zeit die Maximalgeschwindigkeit und fährt durch den Tunnel in einen Airtimehill. Danach wechselt man durch eine Cobra Roll die Richtung, wobei man Taurus kreuzt und überfährt einen weiteren Airtimehill, auf welchem ein Looping folgt. Nach einer stark G-lastigen links Kurve durchfährt man einen weiteren Looping und kreuzt den Boomerang, sowie Taurus und fährt darauf nach einer Auffahrt durch einen Tunnel und eine Rechtskurve, woraufhin man langsam über die Zwischenbremse fährt. Hat man diese verlassen, geht es durch eine doppelte, langsam durchfahrene Heartlineroll mit Hangtime, über eine weitere Abfahrt geht es in eine Schlucht, woraufhin man in die letzte Inversion, einen Sidewinder, fährt. Nach einem Doubleup mit Airtimehill und einen weiteren Bunnyhop wird man in der Schlussbremse zum stehen gebracht und man fährt langsam durch einen Darkridepart zurück in die Station, wo man nach völligen Stillstand Aussteigen kann und die Station durch den Ausgang verlässt.


    Alle 4 Wagen können im Automatikbetrieb genutzt werden. Sobald ein Cart den Katapultstart verlassen hat, kann die nächste Person mit Cart starten, dies bringt eine hohe Kapazität und mit der Möglichkeit, alle 4 Wagen auf der Strecke zu haben!





    Das war die Vorstellung des Freizeitparks, ich hoffe sie hat euch gefallen und ihr werdet mal vorbeischauen.


    Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden.


    Falls es irgendwann neue Attraktionen geben sollte, werde ich diese hier in einem neuen Beitrag unter diesem Thread vorstellen.


    Nochmal vielen Dank an alle, die mich bei diesem Projekt unterstützt haben!!!



    MFG
    Alessio


  • Hallo @Alessio2000!


    Ich finde den Freizeitpark eine tolle Sache für den Bereich Survival!
    Meiner Meinung nach hat dieser so etwas auch mal nötig gehabt.

    Jetzt fehlt nur noch eine Pommes oder Döner Bude ^^


    Sehe ich auch so! :D
    Vielleicht kann man ja bezahlte Dinge dort verkaufen wie zum Beispiel Ofenkartoffeln - Ein Punkt zum kreativ werden! ^^


    Ich finde, dass User eventuell auch Stände aufbauen könnten, bei diesen man Dinge käuflich erwerben kann.
    So würden die User ihren Stuff auf einer Ecke verkaufen.
    Vielleicht kann man einen Teil dazu machen, dieser genau auf das ausgelegt ist.
    Aber echt gute Idee, Alessio!

  • Project: Dive Coaster


    Baustellenupdate #1


    -Schienenschluss
    -Strecke befahrbar
    -Haltebremsen an Drops installiert
    -künstliche Felsen
    -Tunnel


    To Do:


    -Station
    -Stationstechnik
    -Stützen
    -Breakrun
    -Wege
    -Thematisierung


    Neues Baustellenupdate erscheint, sobald es Fortschritte gibt.



    Aktueller Stand




    Das ist ein Dive Coaster (Krake @Heide Park)

  • Project: Dive Coaster

    Baustellenupdate #3: Fertigstellung


    Auch wenn der Coaster schon seit Ende Oktober komplett fertig ist, kommt nun endlich das letzte Baustellenupdate!


    -Station inklusive Redstonetechnik, etc. komplett fertig und funktionsfähig
    -Alle Haltebremsen und Blockbereiche installiert
    -Schlussbremse kann als Blockbereich genutzt werden (2 Wagen können dort stehen und warten, bis die Station frei ist)
    -getrennter Ein- und Ausstieg
    -neuartiges Stationskonzept (userfreundlicher und buggunanfälliger)
    -Schaltzentrale in der Station
    -Thematisierung
    -Terraforming
    -Erschließung durch einen Weg
    -Ein- und Ausgang


    Der Dive Coaster ist komplett fertiggestellt und wenn man ihn wie vorgeschrieben nutzt, funktioniert er komplett autark. Durch Blockbereiche können mehrere Wagen gleichzeitig auf der Strecke fahren. Um zur Station zu gelangen, muss man nur dem Weg folgen, welcher neben der Station des Family Boomerangs entlangführt.


  • Project: Family Coaster


    Seit Freitag entsteht im Park eine neue Achterbahn, ein Family Coaster der Firma Gerstlauer mit einem Lifthill und einem Katapultstart.


    Höhenunterschied: 19 Meter


    Baustellenupdate #1


    -Schienenschluss
    -Stationsrohbau
    -befahrbare Strecke
    -angefangene Thematisierung
    -angefangene Redstonetechnik


    To Do:


    -Thematisierung
    -Terraforming
    -Stützen
    -Stationstechnik
    -Station


  • Project: Family Coaster


    Baustellenupdate #2



    -Schienenschluss
    -Stationsrohbau
    -befahrbare Strecke
    -angefangene Thematisierung
    -angefangene Redstonetechnik


    Neu:
    -Thematisierung (Strecke)
    -Terraforming
    -Stützen
    -Stationstechnik (unfertig)



    To Do:



    -Thematisierung (Station)
    -Stationstechnik
    -Station



    PS: Es ist echt nervig, dass man nur noch 1 MB große Bilder hochladen darf.


    @_Egil_ Danke, wenn ich was brauche sag ich bescheid.

  • Project: Family Coaster



    Baustellenupdate #3



    -Schienenschluss
    -Stationsrohbau
    -befahrbare Strecke
    -angefangene Thematisierung
    -angefangene Redstonetechnik
    -Thematisierung (Strecke)
    -Terraforming
    -Stützen
    -Stationstechnik


    Neu:
    -Stationstechnik (Einzugbetrieb)
    -Station
    -Queue
    -Thematisierung (Strecke)



    To Do:
    -Thematisierung (Station, Queue)


    Der neue Coaster ist fast fertig und eröffnet demnächst!



  • Vorstellung des Parks - Teil 2: Dive Coaster, Family Coaster, Family Drop Tower & Frisbee

    Hier stelle ich euch die neusten Attraktionen im Park vor, alle älteren gibt es im ersten Beitrag!

    Dive Coaster

    Typ: Dive Coaster
    Hersteller: B&M
    Drop: 48 Meter
    Inversionen: 3


    Der rot orange Dive Coaster befindet sich am hinteren Ende des Parks, man erreicht ihn, wenn man dem Weg folgt, welcher an dem Höhleneingang bei der Wildwasserbahn vorbeiführt. Die Queue führt durch eine kurze Höhle, woraufhin man auch direkt die Station betritt. Diese ist allgemein anders aufgebaut als die der anderen Bahnen, da sie mit Wasser funktioniert und resultierend weniger störanfällig ist.
    Ist man nun eingestiegen und hat den Startknopf gedrückt, fährt man direkt den Lifthill nach oben. Am Scheitelpunkt durchfährt man eine Rechtskurve und kommt für wenige Sekunden am Drop zum stehen, wo man kurz einen Blick über das umliegende Gebiet hat. Löst die Haltebremse, fährt man den 48 Meter hohen 90 Grad steilen Drop hinunter in einen Tunnel. Aus dem Tunnel heraus fährt man durch den ersten Überschlag der Bahn, einen Immelmann, worauf eine rechts Helix, welche teilweise durch einen Tunnel führt, folgt. Danach erreicht man die Zwischenbremse der Bahn, woraufhin ein zweiter Drop folgt. Man Fährt zunächst durch die lange SplashZone, welche sich durch einen Großteil des Sees zieht. Man verlässt den See über einen kleinen Hill gefolgt von der zweiten Inversion, einer Zero-G Roll, woraufhin man durch den Looping des Launchcoasters fährt. Nach einem weiteren kleinen Hill und einer Rechtskurve fährt man durch den dritten und letzten Überschlag, eine weitere Zero-G Roll, diese verlässt man durch eine Rechtskurve und wird auf der Schlussbremse gestoppt. Nach einer 180 Grad Linkskurve endet die Fahrt daraufhin wieder in der Station.


    Bei befolgen der Regeln fährt die Bahn komplett im Automatikbetrieb, wobei mehrere Wagen auf der Strecke sein können, außerdem hat die Bahn auch eine funktionierende Schlussbremse, auf welcher maximal 2 Wagen warten können.


    Family Coaster

    Hersteller: Gerstlauer
    Typ: Family Coaster
    Höhenunterschied: 19 Meter
    Special: Lifthill & Launch


    Der Family Coaster befindet sich im Zentrum des Parks, direkt am Eingang. Man betritt die Station durch die Queue Line, welche erst outdoor lang führt, aber dann in das Gebäude mündet. Dort erklimmt man die 2. Etage und kann wenn sich das Tor öffnet einsteigen und losfahren, wenn man auf den Knopf gedrückt hat. Man fährt zunächst langsam durch eine lange Linkskurve, erhöht über den normalen Weg. Danach fährt man direkt in den First Drop der Bahn, welcher durch das Gebäude führt und der Eindruck erweckt wird, dass dieses gerade zusammenbricht. Man verlässt das Gebäude und fährt in einen Tunnel durch eine Rechtskurve und über einen kleinen Airtime hill, daraufhin fährt man direkt auf den Lifthill der Bahn. Dieser bringt einen wieder hoch und man fährt langsam durch eine lange Linkskurve nach Verlassen des Liftes. Darauf folgt der Katapultstart, welcher den Wagen auf die maximale Geschwindigkeit beschleunigt. Man verlässt den Launch durch eine Linkskurve, gefolgt von einer Rechtskurve, wo man den höchsten Punkt der Strecke erreicht. (14 Meter über dem Boden) Daraufhin fährt man durch einen Helix und nimmt wieder Geschwindigkeit auf, dieser führt um den Lift des Family Boomerangs herum. Man durchführt danach einen kleinen Hill und auf ein gerades Stück durch die Holzachterbahn durch folgt noch ein abschließender Helix, woraufhin man in die Schlussbremse einfährt und langsam zurück zur Station fährt, wo man die Bahn durch den Ausgang verlassen kann.


    Die Bahn hat in die Queue und auch während der Fahrt eine weitreichende Thematisierung.



    Family Drop Tower

    Dabei handelt es sich um einen Familienfreundlichen Freifallturm. Dieser befindet sich im Zentrum des Parks und bietet pro Fahrt Platz für bis zu 4 Personen. Man wird drei man nach oben beschleunigt, woraufhin je ein Fall folgt.



    Gyro Swing / Frisbee

    Dies ist die einzige Attraktion im Park, welche nicht richtig fahrbar ist. Es handelt sich um eine Gyro Swing von Intamin. Dieser Swing Ride befindet sich direkt bei dem Lifthill des Dive Coasters am Wasser und bietet außerdem Feuer und Wasser Effekte.



    Das war die Vorstellung der 4 neusten Attraktionen des Freizeitparks.


    Aktuell ist noch ein Darkride Coaster im Bau, wozu bei Fertigstellung natürlich auch eine Vorstellung folgt.